Lanz-Bulldog-Club-MC Lindena e.V. Lanz-Bulldog-Club-MC Lindena e.V.

Fotos aus 2006

Die schönsten Schnappschüsse von Veranstaltungen

Unser Verein widmet sich der Erhaltung und Restaurierung historischer Maschinen und Geräte aus der Landwirtschaft. Wir präsentieren diese beeindruckende alte Technik stolz auf Bauernmärkten, Dorffesten und anderen Veranstaltungen.

Unsere Galerie enthält die schönsten Schnappschüsse von diesen Events, die größtenteils von unseren engagierten Mitgliedern und Freunden des Vereins stammen. Ihre Leidenschaft für die Details der alten Maschinen bringt diese faszinierenden Relikte vergangener Tage zum Leben.

Wir danken allen, die uns ihre Fotos und Filme zur Verfügung gestellt haben, um die Geschichte lebendig zu halten und die Schönheit der historischen Landwirtschaftstechnik zu teilen. 😊


Freitag
04.
August

10. Bolldogtreffen

Jeder kennt München, Hamburg oder Stuttgart, aber kaum jemand kann mit Lindena etwas anfangen.

Als Brandenburger ist es für mich ein Selbstverständlichkeit, Mitglied im Lanz-Bulldog-Club-MC Lindena e.V. zu sein. Alle zwei Jahre bin ich mit Exponaten in Lindena vertreten, so auch beim 10. Traktorentreffen vom 04. – 06. August 2006. Das Organisationsteam hatte alle Hände voll zu tun. Es waren über 370 Fahrzeuge gemeldet und jeder Traktorist hat als Dankeschön-Präsent einen Zinnteller bekommen – eine schöne Erinnerung an dieses 10. Treffen.
Es waren 68 verschiedene Typen zu besichtigen, davon allein 95 Vorkriegsbulldogs und 49 Eigenbau-Traktoren. Beim genauen Betrachten dieser Fahrzeuge wird einem erst so richtig bewusst, unter welch schwierigen Bedingungen sie zusammengebaut worden sind. Viel Interesse fanden auch die Traktoren aus der Produktion der Firma Junkers, Hagedorn-Westfalia oder Zetelmeyer und natürlich die Belarus, Aktivist und Ursus.
Erstmalig waren Traktorenfreunde aus Polen angereist, aus Lipno, einem kleinem Ort zwischen Posen und Breslau. Die 45 Besucher brachten vier Schlepper mit, darunter ein Ursus. Alle waren vollauf begeistert und wollen auch 2008 wieder dabei sein. Kein Wunder, wurde doch allerhand geboten: Schaudreschen, Schaupflügen und natürlich die Vorstellung der Traktoren. Auch mit Speisen und Getränken hat der Lanz-Bulldog-Club-MC Lindena e.V. seine Gäste bestens versorgt. Die brandenburger Küche ist nämlich ein Geheimtipp.
Einen besonderen Höhepunkt bot die Ausfahrt zur größten Abraumförderbrücke Europas. Die Fahrt der zirka 30 Traktoren wurde mit Blaulicht begleitet und führte durch wunderschöne Wälder, Wiesen und Dörfer nach Lichterfeld. Der Stahlgigant ist 502 Meter lang, 202 Meter breit, 80 Meter hoch und 11.000 Tonnen schwer. Von den Einheimischen hat er die Bezeichnung „liegender Eifelturm der Lausitz“ erhalten.
Ein Erlebnis für Jung und Alt und gut besucht wie immer war der traditionelle Traktorenkorso durch das Dorf. 5000 Besucher waren in diesem Jahr gekommen.

Also, liebe Oldtimer Freunde, Lindena ist eine Reise wert!
Ich jedenfalls freue mich schon auf nächste Treffen und darauf, in freundlicher Atmosphäre mit Gleichgesinnten wie zum Beispiel Egon Wegmann vom Bodensee, Horst Bärsch aus Leipzig, Gerhard Fiederer aus Rosenheim oder den Lanz-Freunden Preußen aus Berlin ein paar schöne Stunden zu verbringen.

Alfred Sickert

63 Fotos aus dem Vereinsarchiv

Datenschutzhinweis "Cookies"

Diese Website verwendet Cookies. Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Datenschutzinformationen